Liebe in Worte zu packen ist eine schöne Sache, ebenso wie zu lieben und geliebt zu werden.

Doch all das ist meist die Idee von Liebe, das was der Verstand als Liebe definiert. Wahrhaftig betrachtet ist Liebe das was wir sind, unsere Grundessenz.

Wir können gar nicht anders als zu lieben. Oft haben Menschen nur vergessen, wie das geht. Es ist ein Erinnern, das passiert wenn wir Liebe erfahren. Doch die Liebe war nie weg, der Mensch hatte sich nur von ihr getrennt.

Du kannst nichts tun um Liebe zu bekommen, denn du bekommst sie längst. Du brauchst dich nicht zu bemühen Liebe zu geben, denn du gibst sie längst. Allein deine Existenz ist genug.

Alle Anstrengungen im Aussen können dann verschwinden, wegfallen um zur Liebe zu werden, die wir alle sind.

Angst trennt, Hass trennt, Wut trennt, Gier und Neid trennen, Überforderung und Stress trennen. Finde diese Gefühle und Zustände in Dir. Lass sie da sein, liebe auch sie, heisse sie willkommen in deinem Leben. Wo Licht ist, ist auch Schatten. Sie möchten gesehen werden. Es geht nicht darum irgendetwas loszulassen, sondern die Energetik zu integrieren und transformieren.

Wenn das passieren darf, dann fliessen all diese Gefühle und Erfahrungen mühelos weiter und die Trennung stoppt. Die Einheit mit dem Leben und der Liebe wird wieder hergestellt. Bis zur nächsten Erfahrung, die wir integrieren wollen. In unser Leben als Seele auf der Erde.

Unsere Kinder kommen aus der Liebe und unsere Aufgabe ist, Ihnen einen Raum zu geben in denen diese Verbundenheit mit der Liebe bestehen bleibt. Auch Zwang und Druck trennen, deshalb ist es existentiell wichtig, dass alles was Kinder tun freiwillig ist. Auch Lernen!

Die Idee von Schule mag gut gewesen sein und auch wir dürfen diese Erfahrungen endlich integrieren – im Inneren Schulkind. Unsere Kinder aber müssen wir frei lassen und ihnen ein Lernen ohne Angst, Zwang und Druck ermöglichen.

Am 2.4. startet dazu unser kostenfreier Online-Summit >>> https://bildung2020.com/

Kategorien: BlogInstagram

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.