Erwachsene suchen, immer zu. Nach Antworten warum etwas nicht funktioniert. Nach neuen Häusern, Autos, Partnern. Nach der Berufung, nach Potentialentfaltung, nach dem Seelenleben.

Ein Kind lebt einfach. Es ist die Seele, es spielt, es erfährt sich selbst. Es ist geboren in der bedingungslosen Liebe und wächst im besten Fall in einer geschützten und geliebten Atmosphäre. Es ist genährt, gehalten, geliebt. Kann sein Potential spielerisch entfalten. Ohne dass es sich darüber Gedanken macht. Es tut es, ganz automatisch.

Leider haben wir nicht immer die perfekte Umgebung, keine reine und bedingungslose Liebe auf der Erde. Statt dessen Erziehung und Pädagogik, die das Kind und seine Gedanken prägen. Die es aus dem Körper ziehen und die Idee des Erwachsenen formen, der Verantwortung übernehmen muss.

Ich lade dich ein, diese Idee radikal zu überdenken, damit aufzuhören im Aussen nach Antworten zu suchen und den kleinsten Punkt aus dem du entspringst in Dir zu finden. Wenn es dich ruft, beginne dich selbst und andere bedingungslos zu lieben, du musst keine Angst haben, kannst vertrauen. Dann entfaltet sich das Leben von ganz alleine.

Wenn du dieses Experiment wagst, wirst du wieder wie ein Kind, frei, leicht und mit einer unendlichen Liebe für alle Wesen dieser Erde.

Wenn du magst, dann ziehe die alte Jacke der Pädagogik aus, sie passt vielleicht nicht mehr. Wie? Das erfährst du in unserem neuen Online-Summit zur freien und selbstbestimmten Bildung >>> https://bildung2020.com/

Kategorien: BlogInstagram

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.