Zum Inhalt springen
Startseite » Wenn Du die Welt heilen willst, dann heile Dich selbst

Wenn Du die Welt heilen willst, dann heile Dich selbst

Die Wut auf die Mutter… 

Ich bin Mutter und manchmal habe ich das Gefühl alleine diese Tatsache macht, dass ich eine gigantische Projektionsfläche für alle ungeheilten und ungehaltenen Mutterthemen dieser Welt bin. 

Und dann kann ich erkennen: all diese Themen existieren in mir. Es bringt wenig sie im Außen zu suchen, das stößt meistens auf Widerstand. Erst wenn ich wirklich annehme, dass es mein Thema ist, dass diese Energie in mir existiert und da durch schreite, kann sich etwas ändern.

Da kommt viel hoch in mir, oft erzeugt es Dinge wie Übelkeit, Tränen fliessen und mein System wabert, vibriert, schüttelt sich. 

Und ich kann erkennen: Auch ich projiziere unbewusst oft meine ungehaltene Wut auf Mutter, Vater oder andere Erwachsene meiner Kindheit in die Welt. 

Das ist erstmal eine sehr schockierende Erkenntnis und tut tatsächlich weh. Was noch dazu kommt ist die Tatsache, dass da niemand ist der all das auslöst, immer nur ich. 

Klar kann ich es im Außen im Kontakt mit anderen erleben und auch heilen, doch wahrhaftig betrachtet wirft es mich immer wieder auf mich selbst zurück. 

Das schmerzt, bringt noch mehr Übelkeit und hilft mir die Themen besser isoliert zu betrachten. Denn tatsächlich ist all die Wut, all die Projektion vollkommen unabhängig zu der Liebe die da fließen will. Die Liebe will weiter fließen – egal was in unseren Systemen gerade passiert. 

So kann ich jeden Menschen, jedes Wesen, jedes Tier lieben und gleichzeitig wütend sein. In mir, gehalten von mir selbst. Und natürlich darf ich mir Unterstützung im Außen dafür nehmen. 

Und so muss ich auch nicht eine Person ablehnen um eine andere lieben zu können. So muss ich nicht Streit erzeugen um gehört zu werden. Und vor allem muss ich so nicht die Welt heilen. 

So kann ich sehen, dass meine Eltern immer das Beste getan haben was sie für mich tun konnten. Dass alle Menschen genau das getan haben was sie konnten. 

Der Wunsch nach Heilung der Welt ist dann nur noch der Wunsch nach Heilung von mir selbst. Und das erzeugt Entspannung im Nervensystem. Die ganze Welt zu heilen ist viel zu viel für einen Menschen. 

Es reicht wenn dieser eine Mensch sich selbst heilt und hält und damit andere Menschen ansteckt, inspiriert und einlädt ebenfalls sich selbst zu heilen, zu halten. So entsteht eine gigantische La-Ola-Welle der Liebe, des Mitgefühls und der Heilung. 

Fühle dich herzlich eingeladen in meine Soulmandala-Gruppe 

close

S O U L L E T T E R

Forschen. Schmelzen. Erinnern.

In jedem von uns steckt ein Wunder. Das Wunder des Lebens. Aus dieser Quelle fließen meine täglichen Impulse. 

In der Soulletter-Community warten auf Dich (fast) täglich liebende Nachrichten, mein Free-Book "Befreiung des inneren Kindes) zum Download und eine feine Gemeinschaft aus verbundenen Menschen.

Ich sende keinen Spam! Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

S O U L L E T T E R

Forschen. Schmelzen. Erinnern.

In jedem von uns steckt ein Wunder. Das Wunder des Lebens. Aus dieser Quelle fließen meine täglichen Impulse. 

In der Soulletter-Community warten auf Dich (fast) täglich liebende Nachrichten, mein Free-Book "Befreiung des inneren Kindes) zum Download und eine feine Gemeinschaft aus verbundenen Menschen.

Ich sende keinen Spam! Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.