Zum Inhalt springen
Startseite » Mandala-Meditation „Corona“ – Aussteigen aus den trennenden Mustern von Härte und Strenge

Mandala-Meditation „Corona“ – Aussteigen aus den trennenden Mustern von Härte und Strenge

Mandala Meditation "C'rona" - Aussteigen aus den limitierenden Strukturen von Härte und Strengen für mehr Liebe und Mitgefühl.

Im heutigen Mandala habe ich versucht die Energetik der Corona-Welle zu erfassen und für mich sichtbar zu machen. Was für mich sehr deutlich war, ist die Muster von ‚Härte und Strenge‘ die sich zeigen durften. 

Geschlossene Grenzen und Ausgangssperren sind der äußere Ausdruck davon. Umso schöner ist es jetzt sie wieder zu öffnen und sich ganz der Liebe und dem Mitgefühl hinzugeben.

Was ist eine Mandala-Meditation? 

Vielen Menschen fällt das Meditieren nicht so leicht, da wir sehr visuell geprägt sind. Mit der Entstehung eines Mandalas können wir leicht einsteigen in die Entstehung und Energetik der Welt und des dazugehörigen Themas. In der Stille sitzen und der Verstand ist beschäftigt mit Bildern 😉 Wie ist die Mandala-Meditation anzuwenden? Einfach hinsetzen und genießen, am besten mit Kopfhörern. Gedanken und Gefühle die auftauchen da sein lassen.

Du willst mehr aus meinem täglichen Leben wissen? Dann folge mir gerne auf den Social Medias. 

Follow me on Instagram. 
Follow me on Facebook.
Follow me on Telegram.

Du möchtest mitreden? Mitforschen? Dein Erleben teilen? 

Dann trete gerne der Soulmandala-Telegram-Gruppe bei.

S O U L L E T T E R

Forschen. Schmelzen. Erinnern.

In jedem von uns steckt ein Wunder. Das Wunder des Lebens. Aus dieser Quelle fließen meine täglichen Impulse. 

In der Soulletter-Community warten auf Dich (fast) täglich liebende Nachrichten, mein Free-Book "Befreiung des inneren Kindes) zum Download und eine feine Gemeinschaft aus verbundenen Menschen.

Ich sende keinen Spam! Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.